Veranstaltungen & Termine

Aktuel finden keine Veranstaltungen statt.

Aktuelles

WAS GEHT? Das Buch

(2. Auflage Januar 2007)
Beratungsbuch mit CD-Rom
für Jugendinitiativen.

Was Geht? Beratungsbuch mit CD-Rom für Jugendinitiativen
"WAS GEHT?"

Enthält Checklisten und Hilfestel- lungen für die Projektarbeit von
Jugendinitiativen.

Zu bestellen für 6,50 Euro pro Buch
mit CD-Rom (inkl. Versand)

Ihr habt noch Fragen?

Direktkontakt:
0511 - 838 60 12

Internationale Jugendbegegnungen

Seit Beginn unserer Vereinsgeschichte organisieren eigene europäische Projekte.
Beispielhaft werden hier zwei Internationale Jugendbegegnungen vorgestellt, die wir in den letzten Jahren gemeinsam mit dem Gleisdreieck e.V. und mehreren internationalen Partnern in Hannover verantwortet haben.

„Crossing Borders with Communication“

InternationaleJugendbegegnung in Hannover 2014

"Man kann nicht nicht kommunizieren!" hieß es ganz nach Kommunikationswissenschaftler Watzlawick vom 16. bis 27. August 2014 Hannover.  30 Jugendliche aus Deutschland, Polen, Spanien und der Türkei kamen im Sommer 2014 im Gleisdreieck zusammen, um gemeinsam das Thema "Grenzüberschreitungen mit Kommunikation" praktisch zu erfahren, neu zu interpretieren und auf verschiedenen Ebenen zu diskutieren und zu reflektierten - sei es geographisch,  gesellschaftlich oder ganz individuell.
Gemeinsam haben die Jugendlichen in der Praxis erfahren, dass Kommunikation noch viel mehr als Sprache verkörpert. Sie haben individuelle, neue Kompetenzen in diesem Feld erlangt und letztlich Kommunikation als Schlüssel zu Gemeinschaft erlebt. In Kooperation mit dem Stadtteilbauernhof Sahlkamp e.V. lernten die Jugendlichen den alternativen Umgang mit Natur und Ressourcen kennen: Workshops wie Open FireCooking, Wood Works und viele andere ermöglichten einen Austausch mit Kindern und Jugendlichen aus der lokalen Gemeinde.



Hier finden Sie einige Presseartikel:
• Jugendtreffen zwischen Ziegen, Schafen und Schweinen“
  (Hannoversche Allgemeine Zeitung, 04.09.14)

• „Freunde über Grenzen“
  (Hannoversches Wochenblatt, 04.09.2014)

„Future Food!“

Internationale Jugendbegegnung in Hannover 2012

25 Jugendliche aus Spanien, Polen, der Türkei und Deutschland verbrachten im August 2012 elf Tage im Gleisdreieck Hannover. Unter der Leitung von Laura und Mona arbeiteten die Teilnehmenden aus unterschiedlichen Perspektiven Neues und auch Längsbekanntes zum Thema nachhaltige Lebensmittel und verantwortungsbewusster Konsum. Neben Gesprächsrunden mit Gästen aus Politik und Gesellschaft, die ihre Perspektiven zum Thema unserer Essenzukunft mit der Gruppe teilten, wurden Ausflüge an die Ricklinger Teiche, in die Stadt und die anliegenden Wälder unternommen und auch ein Besuch auf den Maschseefest durfte natürlich nicht fehlen! Ein besonderes Highlight war der Besuch des Südstadt-Marktes, auf dem die Jugendlichen selbstgekochte nationale Speisen ihrer Herkunftsländer verteilten, die Ergebnisse der Projekttage auf Plakaten visualisierten und so mit vielen BewohnerInnen der Stadt ins Gespräch kamen.